HÄNSEL UND GRETEL

Märchenoper für Kinder ab 3 Jahren nach Engelbert Humpderdinck

 

 

HUMPERDINCKS „HÄNSEL UND GRETEL“ ist der Kinderopernhit schlechthin zur Adventszeit, verstand es doch der Komponist meisterlich, allgemein geläufige Kinder- und Volkslieder in einem großen romantischen Bogen zu verbinden und somit auch kleine Zuhörer für Musik zu begeistern. Die bekannte Geschichte um das im Wald verirrte Geschwisterpaar, das sich aus den Fängen einer bösen Hexe befreien muss, ist aber nicht nur für Kinder ein Hörvergnügen, sondern versetzt auch Erwachsene in Entzücken.

 

Dauer: ca. 50 Minuten

 

Regie: Wendy Maurer-Menzel

Klavier: Theresia-Lu Bai

 

TERMINE

Sa., 10. Dezember 2016, 15h im KUMST Strasshof.

So., 11. Dezember 2016, 15h im KUMST Strasshof.

 

BESETZUNG

 

Hänsel                          Anna Kargl

Gretel                           Anete Liepina/ Alice Waginger

Vater                            Andreas Egger/ Michael Weiland

Mutter/Sandmännchen Ellen Halikiopoulos

Hexe                             Martin Rysanek

 

INHALT

Die Kinder des armen Besenbinders Peter, Hänsel und Gretel, spielen fröhlich zu Hause anstatt ihrer Arbeit nachzugehen. Als aus Versehen auch noch ein Topf mit der letzten Milch dabei zerbricht, schickt die zornige Mutter die Kinder in den Wald, um dort Erdbeeren zu sammeln. Der heimkommende Vater, der ausnahmsweise einmal gute Geschäfte gemacht hat, ist entsetzt, da er gehört hat, dass im Wald eine Hexe wohnt, die aus Kindern Kuchen bäckt. Die verzweifelten Eltern brechen auf, um nach ihren Kindern zu suchen.

Währenddessen haben sich Hänsel und Gretel im Wald verirrt und verbringen die Nacht unter einem Baum, beschützt vom Sandmännchen. Am nächsten Morgen werden beide schon vom Lebkuchenduft, den das Hexenhaus verströmt, angelockt. Natürlich fängt die Hexe den Hänsel und sperrt ihn in den Käfig, während die Gretel für sie Hausarbeit erledigen muss. Dabei bekommt sie den Zauberstab der Hexe zu fassen und kann Hänsel befreien. Durch eine List bringt Gretel die Hexe dazu, anstatt ihrer in den Ofen zu klettern. Die Kinder sperren sie ein und sind vor der Hexe gerettet. Bald finden die Eltern auch ihre Kinder wieder.