Die Frau im Negligé

Operettenkomödie von Carl Wolfgang Zeller

 

Bearbeitung: Max Buchleitner

Klavier: Theresia Lu Bai

 

 

Die Operette in einem Akt „Die Frau im Negligé“ von Carl Wolfgang Zeller (Carl Zeller jun.) wurde am 1.März 1912 im Etablissement Ronacher in Wien uraufgeführt. Das Textbuch nach einer französischen Vorlage stammt von Fritz Lunzer und Alfred Spitzer. Sie wurde unter dem Titel „Die Frau im Hemd“ oder „Die Frau im Negligé“ aufgeführt, letzteres galt damals für die Zensurbehörde als weniger schlüpfrig.

Als Vorlage diente den Librettisten das französische Boulevard-Stück "Der Weg durchs Fenster" von Eugene Scribé und Gustave Lemoine. Zusammen mit dem restlichen Mäzprogramm des Ronachers (Tierdressur, Vortragskünstler, Akrobaten, heilige indische Tänze usw...) und einem zweiten Bühnenstück, der Gesangsburleske "Adam und Eva" von Eduard Jacobson und Fritz Lunzer wurde die Operette vom Publikum euphorisch aufgenommen und war den ganzen Monat ausverkauft. Am Besten gefiel das Walzerlied "Sehn' Sie, so tanzt man in Wien".

 

Zum Inhalt:

Frankreich im Fin du Siecle: Baron Leblanc besucht seinen frisch vermählten Neffen Paul auf dessen Landgut. Bei Paul hängt jedoch bereits der Ehesegen schief, seit die Mutter seiner Frau Angele, die für Ihre Abneigung gegen Männer bekannte Marquise de Charmoy, bei ihnen weilt und ihrer Tochter Ehetipps gibt – seither muss Paul in einem Pavillon übernachten. Da kommt der Onkel gerade recht, um Paul zusammen mit der lustigen Hausangestellten Jeanne trickreich aus der Misere zu helfen...

 

Baron Leblanc, Frabriksbesitzer              Philipp Landgraf

Paul, Marquis von Suresne, sein Neffe     Michael Weiland

Angele, dessen Frau                               Alice Waginger

Marquise von Charmonie, ihre Mutter     Ellen Halikiopoulos

Jeanne, Stubenmädchen bei Paul             Elisabeth Jahrmann

 

Aufführungstermine:

  • 1.Mai 2016 im Schloss St.Peter/Au
  • 20.Mai 2016 im KUMST Strasshof
  • 21.Mai 2016 im KUMST Strasshof
  • 28.Mai 2016 in Kaisersteinbruch (Bgl.)

--> Zur Fotogalerie