Rückblick 2015

 

Step by step - von Projekt zu Projekt.

 

17 Vorstellungen: 4x Der Obersteiger, 1x Schuldigkeit des ersten Gebots, 1x Der Vagabund, 2x Hänsel und Gretel, 4x Der Sackpfeifer, 5 Konzerte

 

4 Großprojekte: „Der Vagabund“, Uraufführung „Der Sackpfeifer“, Konzertprogramm „Wien grüßt Afrika“ & „Hänsel und Gretel“

 

Unser erstes „Großprojekt“ 2015 war das Konzertprogramm „Wien grüßt Afrika“, ein Benefizkonzert im Festsaal des naturhistorischen Museums, dessen Erlös der Wasserversorgung der Batwa-Pygmäen in Uganda zugute kam. Dafür suchten wir ein sehr ungewöhnliches Programm heraus: Wienerlieder zum Themenkomplex „Afrika“ - und Sie werden es kaum glauben, da gibt es erstaunlich viel verwendbares Material.

Die Operette „Der Vagabund“ war wirklich ein Wahnsinnsprojekt: schon im Vorfeld, während der Probenarbeiten, wurden wir von Radio BR Klassik, genauer gesagt von den Moderatoren der Sendung „Operettenboulevard“ eingeladen, um einige Musik-Nummern exklusiv für die Sendung aufzunehmen. Deren Ausstrahlung fand im April und Mai 2015 statt.

Bei dem leider nur ein einziges Mal aufgeführten Stück stellten das geringe Budget und der Transport des Bühnenbildes uns wirklich eine beinahe nicht zu bewältigende Aufgabe. Umso stolzer waren wir dann auf die Lösung: eine riesige Pappendeckelburg stand auf der Bühne und sah mit entsprechender Beleuchtung großartig aus. Rückblickend ein wunderbares Projekt auch die Zusammenarbeit mit der Blasmusik St.Peter/Au (NÖ) gestaltete sich sehr harmonisch. Wie schon 2014 wurde es gemeinsam mit dem Carl-Zeller Museum St.Peter in der Au organisiert.

Ein kleiner Kraftakt war auch die Uraufführung [!] der Operette „Der Sackpfeifer“ von Carl Millöcker und Ludwig Anzengruber, mit welcher wir im September das neue Kulturzentrum Marchfeld Strasshof bei Wien, kurz „KUMST“ genannt, eröffnet haben. Künftig wird dies quasi unser neues „Stammhaus“, in dem unsere Truppe regelmäßig spielen wird. Hierbei gilt unser Dank dem Mäzen hinter diesem gewaltigen Kulturprojekt, Dr. Gerhard Kitzler.

Hier konnten wir zu Weihnachten auch unser erstes Kinderprogramm: eine „Hänsel und Gretel“ Bearbeitung der Oper von Engelbert Humperdinck herausbringen.

 

Links: www.carlzeller.at

www.kumst.at

 

 

 

Von den Operetten „Der Obersteiger“, „Der Vagabund“ und „Der Sackpfeifer“ wurden Mitschnitte gemacht. Falls Sie an diesen interessiert sein sollten, wenden Sie sich an operattee@gmail.com.